Verwallstube

14,5/20 WertungWertung
Standort

Kandaharweg 6580 St. Anton am Arlberg Tirol

Testbericht

Gault&Millau Punkte

14,5 / 20

WertungWertung
Die Verwallstube ist ein kulinarischer Anker am Arlberg. Hauptsächlich für Wintersportler aller Art, aber auch für romantisch veranlagte Paare. Die Candle-Light-Dinner hoch droben sind legendär, aber rar. Das Angebot ist solide und auf der Karte stehen die empfehlenswerten Gerichte unter dem Titel „Evergreens“. Als da wären: Wiener Schnitzel vom heimischen Kalb mit (mustergültigen) Petersilienkartoffeln, Tafelspitz mit allen Zutaten der Wiener Klassik, also Cremespinat, Röstkartoffeln, Apfelkren und Schnittlauchsauce. Und natürlich – wir sind immerhin am Arlberg – im Ganzen gebratene und vom Service perfekt am Tisch filetierte Seezunge mit Zitronen-Kapern-Butter. Die hohe Schule der Kochkunst Seite an Seite mit einer Service-Meisterschaft der alten Schule. Dass in der Verwallstube auch der Blick in die Weinkarte lohnt, braucht nicht weiter erwähnt werden. Die Positionen entsprechen dem, was in der Region üblich ist. Kurz: Die Karte ist großartig und für ein Bergrestaurant zumindest außergewöhnlich. Achtung: Um in die Verwallstube zu kommen, muss man erst einmal durch das kulinarische Minenfeld des Selbstbedienungsrestaurants.

Auf dem Laufenden bleiben

Melden Sie sich kostenlos für unseren wöchentlichen Newsletter an.